Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in ihren Browsereinstellungen ändern.
Akzeptieren

Wir beantworten alle Fragen

Fragen und Antworten

SIE FRAGEN, WIR ANTWORTEN

Sie haben eine Frage zu unseren Produkten, ihrer Herkunft oder der antibiotikafreien Aufzucht? Oder Sie möchten mehr über das Unternehmen Reinert und unsere Werte und Nachhaltigkeit erfahren? Was auch immer Sie wissen möchten, fragen Sie uns! Die häufigsten Fragen haben wir hier für Sie gesammelt – vielleicht ist Ihre ja bereits dabei. Schauen Sie doch mal rein.

Unsere HerzensSACHE ist ein Wurstsortiment, welches  ausschließlich aus Fleisch von Schweinen stammt, die in ihrem  gesamten Leben zu keinem Zeitpunkt Antibiotika erhalten haben und daher 100% antibiotikafrei aufgezogen wurden.

Als Familienunternehmen ist es uns eine Herzenssache, Verantwortung zu übernehmen und mit der neuen Marke den ersten Schritt zu gehen - damit Sie Wurst auch in Zukunft sorgenfrei genießen und Ihren Kindern ein leckeres Frühstück oder ein einfaches Abendessen zubereiten können. Der Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Ursache der Ausbildung von multiresistenten Keimen. Diese können sich auch auf Menschen übertragen. Wenn Menschen an diesen Keimen erkranken, kann es dazu kommen, dass Antibiotika nicht mehr wirken können. Daher möchten wir mit unseren HerzensSACHE-Produkten aus 100% antibiotikafreier Aufzucht zu einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Konsum beitragen.

Die HerzensSACHE-Produkte werden direkt bei Reinert hergestellt. Das Schweinefleisch für unsere Produkte beziehen wir ausschließlich von dänischen Bauernhöfen unseres Vertrauens. Unser Partner, die Genossenschaft Danish Crown, beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Aufzucht von Schweinen ohne Antibiotika,  besitzt daher bereits große Erfahrung und Know-How in diesem Gebiet und setzt sich ebenfalls für eine nachhaltige Entwicklung in der Aufzucht von Schweinen ein.

In Deutschland gibt es bislang kein Programm, bei dem ab der Geburt zu 100% auf den Einsatz von Antibiotika verzichtet wird. Mit den dänischen Landwirten von der Genossenschaft Danish Crown haben wir einen starken Partner mit viel Expertise an unserer Seite. Die dänischen Landwirte gelten als Vorreiter bei der antibiotikafreien Aufzucht und verfügen über viel Erfahrung und Wissen auf diesem Gebiet. Natürlich hoffen wir, dass durch unser Projekt der Anstoß für eine ähnliche Entwicklung in Deutschland gegeben wird, damit Sie in Zukunft noch einfacher ein gesundes Frühstück oder ein gesundes Abendessen mit leckerer Wurst genießen können.

Die Schweine aus dem HerzensSACHE-Programm werden in ausgewählten und zertifizierten dänischen Bauernhöfen unseres Vertrauens aufgezogen. Alle Landwirte müssen sich an strenge Richtlinien halten, deren Einhaltung sowohl durch unabhängige Prüfer, als auch durch unser Qualitätsmanagement kontrolliert wird: Es dürfen daher ab der Geburt und während der gesamten Aufzucht keinerlei Antibiotika verwendet werden. Damit dies möglich ist, investieren die erfahrenen Landwirte viel Zeit in die nachhaltige Fürsorge und Pflege der Tiere und achten darüber hinaus auf hohe Hygienestandards in den Ställen.

WEITERE FRAGEN LADEN
Fragen der Verbraucher
Benjamin:

Wird in Zukunft auch in Deutschland auf eine antibiotikafreie Aufzucht umgestellt?

Wir hoffen sehr, dass sich zukünftig auch Unternehmen in Deutschland der antibiotikafreien Aufzucht verpflichten werden. Diese Vision möchten wir mit der HerzensSACHE Wurst verwirklichen. Jedoch ist es in Deutschland momentan noch nicht absehbar, ob und wann es dazu kommen wird. In Dänemark können wir uns sicher sein, dass die Tiere aus 100% antibiotikafreier Aufzucht stammen und deswegen beziehen wir unser Fleisch aktuell von zertifizierten und engagierten Landwirten aus unserem Nachbarland.

Sven:

Ist das Fleisch von HerzensSACHE auch bio?

Nein, unser für die HerzensSACHE Wurst verwendetes Fleisch hat kein Bio-Siegel. Trotzdem verbringen unsere Landwirte viel Zeit mit der nachhaltigen Pflege. Dazu gehört auch, dass die Schweine ausschließlich hochwertiges vegetarisches Futter erhalten.

Andreas:

Sie sprechen von einer Zertifizierung Ihrer Landwirte. Handelt es sich hier um eine offizielle Zertifizierung, oder vergeben Sie hier ein eigenes Zertifikat?

Vielen Dank für Ihre Nachfrage zur Zertifizierung der Landwirte. Die dänischen Landwirte, die an dem Programm teilnehmen, werden nach den Richtlinien und Kriterien unseres Lieferanten Danish Crown zur antibiotikafreien Aufzucht zertifiziert. Um sicherzustellen, dass sich alle Landwirte des Programmes an diese strengen Vorgaben halten, werden die Landwirte jedes Jahr sowohl durch unseren Lieferanten Danish Crown, als auch durch eine unabhängige, externe Prüfstelle kontrolliert und auditiert. Darüber hinaus führen wir selbst Kontrollen der Landwirte durch.

Jens:

Hallo! Was bedeutet es konkret, wenn Tiere, die Antibiotika benötigen "aus dem Programm genommen werden"?

Konkret bedeutet dies, dass Tiere, die in Ausnahmefällen doch Antibiotika benötigen ihre Ohrmarke verlieren, die sie als "aufgezogen ohne Antibiotika" kennzeichnet. Anschließend werden die Schweine auf dem konventionellen Weg vermarktet, jedoch nicht mehr im HerzensSACHE-Programm.

Frage stellen